Regelmäßige Fitness Tipps von Experten?

Werde jetzt unser Fan auf Facebook und verpasse nie wieder unsere Expertentipps zu Muskelaufbau & Fitness! Über 200 Body Coaches posten immer die besten Insidertipps!

Danke, ich bin bereits Euer Fan

Gesunde Ernährung für ein starkes Immunsystem

veröffentlicht am 19.12.17, 07:23
Gerade in wichtigen Trainingsphasen können Krankheiten den Trainingsplan kaputt machen und Fortschritte verhindern. Ein gutes Imunsystem ist deshlab wichtig und man kann es durch eine gute Ernährung stärken.

Als Sportler wissen Sie am besten, wie wichtig eine gute Ernährung für den Erfolg ist. Aber auch unser Immunsystem profitiert von den vielen Vorteilen einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Dies liegt insbesondere daran, dass ein Großteil unseres Immunsystems im Darm liegt. Und dieser ist in hohem Maße von einer guten, ballaststoffreichen Ernährung abhängig. Geht es unserem Darm gut, werden wir seltener krank und sind bei Infekten schneller wieder gesund. Damit Sie als Sportler in Ihrem Training nicht von Grippe und Co. zurück geworfen werden, lohnt es sich das eigene Immunsystem durch gezielte Ernährung zu unterstützen oder wieder aufzubauen. Letzteres ist insbesondere nach einer längeren Antibiotika-Gabe oft sinnvoll.

Darmflora aufbauen nach Antibiotika

Bei schweren bakteriellen Erkrankungen geht kein Weg an einer Behandlung mit Antibiotika vorbei. Das Antibiotika tötet die Krankheitsbakterien und hilft dem Körper, mit der Erkrankung möglichst schnell fertig zu werden Leider kann es bei einer solchen Behandlung aber auch dazu kommen, dass ein Teil der guten Darmbakterien abgetötet wird. In einem solchen Fall wäre der Körper im Anschluss an die erfolgreich behandelte Krankheit anfällig für weitere Erkrankungen und Infektionen. Daher kann es sinnvoll sein, an die eigentliche Therapie einen Wiederaufbau der Darmflora anzuschließen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Darmbakterien wieder aufbauen können. Zum einen können Probiotische Lebensmittel helfen, den Darm mit guten Milchsäurekulturen und Hefebakterien zu besiedeln. Diese Mikroorganismen verdrängen die schlechten Bakterien, bringen die Darmflora ins Gleichgewicht und bauen das Immunsystem wieder auf. Eine andere Möglichkeit ist die gezielte Ernährung mit ballaststoffreichen Lebensmitteln wie zum Beispiel Weizenkleie, Flohsamen oder Leinsamen. Diese Lebensmittel unterstützen die guten Darmbakterien und fördern deren Wachstum. Eine dritte Möglichkeit ist die Einnahme spezieller Präparate mit sorgfältig zusammengestellten Bakterienkulturen. Je nach Situation kann auch eine Kombination der einzelnen Maßnahmen hilfreich sein.

Je bunter, desto besser!

Knackig rote Äpfel, leuchtende Orangen, dunkelgrüner Brokkoli oder tiefblaue Brombeeren: Schon seit langem gilt die Empfehlung möglichst bunt zu essen. Wer seiner Gesundheit und seinem Immunsystem etwas Gutes tun will, achtet auch als Sportler auf eine möglichst bunte Ernährung. Jedes Obst und Gemüse enthält eine unterschiedliche Zusammensetzung an Nährstoffen und Vitaminen, und mit einer bunten Ernährung stellt man sicher, dass der Körper von jedem genug erhält. Bei bekanntem Mangel an bestimmten Vitaminen oder Mineralien kann natürlich auch ganz gezielt zu bestimmten Gemüse- oder Obstsorten gegriffen werden. Bananen enthalten zum Beispiel viel Kalium, Kiwis und Paprika sind reich an Vitamin C.

Mit Nüssen einfach gesund knabbern!

Wer sich gerade in einer Diätphase befindet wird vermutlich um Nüsse einen großen Bogen machen. Zu Unrecht! Nüsse enthalten zwar relativ viele Kalorien auf 100 g stecken jedoch voller wichtiger Mineralien, fettlöslicher Vitamine und wertvoller Pflanzenöle. Somit bietet das regelmäßige Knabbern einer kleinen Portion Nüsse eine sehr gute Möglichkeit, den Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen ohne dabei auf Genuss zu verzichten. Wer die Kalorienmenge in seinen täglichen Bedarf mit einplant braucht auch nicht zu fürchten, durch den Verzehr zuzunehmen. Denn wie immer kommt es auch beim Verzehr von Nüssen auf die Menge an.

Leckere Smoothies als schneller Vitaminkick

Wenn es mal besonders schnell gehen muss mit der Aufnahme von Vitaminen und Mineralien bietet sich ein leckerer Smoothie an. Besonders grüne Smoothies gelten als der ultimative Tipp unter Sportlern, um dem Körper ganz einfach die geballte Ladung Pflanzenkraft zuzuführen. Rezepte für grüne Smoothies gibt es jede Menge. Es spricht dabei aber auch nichts dagegen einfach dem eigenen Geschmack zu folgen und neue Mischungen auszuprobieren. Wem eine Mischung aus Spinat, Avocado und Sesam eher nicht zusagt, der kann zum Beispiel auch zu Staudensellerie und Löwenzahn greifen. Erlaubt ist, was schmeckt.

Bildquelle: Bild: pixabay.com/ Creative Commons CC0

Mehr Tipps von unseren Experten?

Werde jetzt unser Fan auf Facebook und verpasse nie wieder die besten Tipps zu Muskelaufbau & Fitness!

Empfehlung: Die Top 5 Fitnessbücher

1.
Mein 30-Tage-Programm: Die Powerformel für den perfekten Körper
Für Frauen. Tracy Anderson schafft, wovon die meisten Frauen träumen: Sie verwandelt ihre prominenten Kundinnen in kürzester Zeit in gertenschlanke Laufstegbeautys, lässt einen Babybauch in wenigen Wochen nach der Entbindung verschwinden und hält Musikerinnen über Monate hinweg fit für ihre Tourneeauftritte.
2.
Fit ohne Geräte: Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht
Für Männer. Seit Jahren bereitet Mark Lauren Elitesoldaten physisch auf ihren Einsatz bei Special Operations vor. Dabei hat er ein einfaches und extrem effizientes Trainingskonzept entwickelt, das ganz ohne Hilfsmittel auskommt und nur das eigene Körpergewicht als Widerstand nutzt.
3.
Sexy Sixpack: Flacher und straffer Bauch in sechs Wochen
Für Frauen & Männer. Der Bauch – genauer gesagt sein Nichtvorhandensein – steht im Zentrum dieses Buches. Leider lagern sich gerade da, wo man sie gar nicht haben will, am schnellsten Röllchen ab. David Zinczenko, Chefredakteur von Men’s Health, rückt ihnen mächtig zu Leibe.
4.
So isst Mann sein Fett weg!: Clever genießen und abnehmen
Für Männer. Die Zahl der übergewichtigen Männer, die sich Rat suchend umsehen, wächst zusehends. Ziel des Buches ist es, diesen Männern einen praktischen Leitfaden an die Hand zu geben. Einfach umsetzbare und schmackhafte Ernährungstipps und Rezepte führen den Leser zum Erfolg.
5.
Das Men's Health 15-Minuten-Workout-Buch
Für Männer. Können Sie sich vier Mal die Woche 15 Minuten fürs Training freischaufeln? Men’s Health sagt: JA! Ausreden sind ab sofort nicht mehr zulässig, denn diese Buch bringt Sie auf Erfolgkurs!
 

Deine Erfahrungen? Hast Du Fragen?

Kommentar schreiben
 

Erfahrungsberichte und Meinungen

Bisher noch keine Kommentare abgegeben