Regelmäßige Fitness Tipps von Experten?

Werde jetzt unser Fan auf Facebook und verpasse nie wieder unsere Expertentipps zu Muskelaufbau & Fitness! Über 200 Body Coaches posten immer die besten Insidertipps!

Danke, ich bin bereits Euer Fan

Die Formula-Diät

veröffentlicht am 10.12.13, 11:00
Die Formula-Diät ist ein Diättyp, welcher tägliche Mahlzeiten durch Substitute ersetzt. Diese Substitute bilden Eiweißshakes, Riegel oder Drinks. Seit den 90er Jahren wird extrem mit diesen Produkten, die man bspw. unter den Namen Slim-Fast oder BCM kennt, geworben. Versprochen werden Gewichtsreduktionen in hohen Mengen und in kurzer Zeit. Bleibt die Frage: Funktionieren diese Methoden und wie gesund ist diese Diät, die man fachlich als Formula-Diät bezeichnet?

Die Ersetzung der täglichen Mahlzeiten durch Diätshakes funktionieren in erster Linie durch eine geringere Zufuhr von Kohlenhydraten und Fetten. Wir erinnern: Wer mehr Kohlenhydrate verbrennt als er zu sich nimmt, nimmt ab. Darauf basieren diese Produkte, die das Hungergefühl des Körpers stillen können und trotzdem geringere Mengen an Kohlenhydraten und Fetten beinhalten. Ein Grenzwert besteht gemäß § 14a der deutschen Diätverordnung, hier Anlage 17, zwischen 800 und 1200 kcal/Tag, die nicht unterschritten bzw. überschritten werden dürfen. Pro Mahlzeit dürfen ferner 400 Kalorien nicht unterschritten werden. Des Weiteren hält es der Gesetzgeber für unbedingt zwingend notwendig die Mindestgehaltszahlen von Proteinen, Aminosäuren, Ballaststoffen (mindestens 10 und maximal 30g pro Tag) und weiteren Inhaltsstoffen zu definieren. Deshalb bestehen diese Produkte u.a. aus folgenden Inhalten:
Hefe, Kleie, Apfelessig, Kräuter und Papayapulver, Samen, Hopfen, Ingwer, Nahrungsergänzungselemente, Vitamine, Proteine, Hefe, Calzium und Mineralien.

Warum sind der Gesetzgeber und die Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. gegenüber diesen Produkten so skeptisch? Bewiesen ist mittlerweile, dass diese Produkte tatsächlich das Gewicht in kurzer Zeit reduzieren können. Es gibt also einen Effekt. Ich nehme ab und das einfach und schnell.

Mithilfe von Formula-Diäten kann ein großes Gewicht in kurzer Zeit reduziert und der Gewichtsverlust kontrolliert werden. Auf langfristige Sicht kann dies allerdings anders aussehen. Natürlich werden durch die Nahrungsergänzung nicht immer die Mengen an Bedarfsstoffen dem Körper zugegeben, wie normalerweise erforderlich. Jeder Körper ist unterschiedlich, die Bedarfsmengen können hier variieren. Ferner können die Zugaben in den Präparaten künstlich erstellt worden sein. Viele Experten kritisieren jedoch hauptsächlich die fehlende Diätethik – im Sinne eines Lerneffekts zur gesunden Ernährung. Langfristig habe ich als Anwender nicht gelernt mich gesünder und anders zu ernähren, da ich mich auf das Präparat verlassen habe. Der Effekt nachdem Absetzen, die gleiche und ungesunde Ernährung, die mich ins Übergewicht geführt hat. Somit ist diese Art der Diät erst einmal ein reaktionäres Verfahren, während die Ernährungsumstellung und eine ausdauernde und regelmäßige Bewegung eher dem pro aktiven Modell zugehören und langfristig verhindern können, das man zu stark zunimmt (Alter, genetische Veranlagung und Sportlichkeit sind hier wichtige Faktoren). Deshalb wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlen, die Einnahme eines solchen Präparats unter ärztlicher Beratung oder gar Kontrolle einzunehmen.

Vor- und Nachteile der Formula-Diät

nicht in jedem Fall negativ: Für schwere Fälle ist die Formula-Diät sicherlich eine sinnvolle Maßnahme, die zusätzlich einen Motivationseffekt hat. Denn, man sieht was man durch Verzicht erreicht und das in einem temporär kürzeren Zeitraum. Ein weiterer Vorteil besteht in der Einfachheit der Diät. Es ist einfach nur ein Drink zu mixen, der dann nach Planung eingenommen werden muss.

Nachteile bestehen ganz klar in dem fehlenden Lerneffekt für ein gesundes, bewegungsreiches Leben, mit einer guten und ausgewogenen Ernährung. Ferner besteht die Gefahr in einer monotonen Ernährungsweise, die gerade auf Seiten der Ernährung zu starken Nebenwirkungen führen kann, ferner den Körper und seine Verdauungsorgane wenig trainiert.

Die Formula-Diät und Nebenwirkungen

Bei reiner Nahrungsergänzung ist darauf zu achten was man einnimmt. Nimmt man bspw. Nur Drinks ein, die wenig Proteine enthalten, kann es sein, dass sich Muskelmassen zurückbilden oder Konzentrationsschwierigkeiten entstehen. Deshalb werden die meisten Drinks oder Suppen mit Magermilch oder Molkeprodukten vermengt und getrunken. Durch das Sättigungsgefühl, was bei dieser Diät entsteht, kommt man in die Gefahr zuweilen zu wenig zu trinken. Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Schwindel oder Hydration können das Ergebnis sein. Deshalb ist guter Rat hier viel Wert und ein Arztbesuch Pflicht. Die Anwendung bedarf also eine erheblichen täglichen Menge an kalorienarmen Getränken, teilweise auch isotonische Getränke.

Fitness macht gesund

Alle Experten nehmen die Formula-Diät als Chance und Anfang von erheblichem Übergewicht runter zu kommen. Jedoch wirbt jeder Experte und Arzt durch Fitnesssport für einen gesunden Lebensstil. Fakt ist, dass Fitnesstraining, worunter allmögliche sportliche Betätigungen wie Laufen, Skilanglauf, Muskelaufbautraining oder Schwimmen gehören, die körperlichen Partien und Funktionen trainieren, fördern und widerstandsfähiger machen. Dadurch wird der Stoffwechsel angekurbelt und damit der Fett- sowie Kalorienverbrauch. Das Beste dabei ist aber, die Ernährung. Denn, wer viel Sport treibt, kann ganz normal das Essen worauf er Appetit hat, wenn gesundheitliche Gründe nicht dagegen sprechen.

Mehr Tipps von unseren Experten?

Werde jetzt unser Fan auf Facebook und verpasse nie wieder die besten Tipps zu Muskelaufbau & Fitness!

Empfehlung: Die Top 5 Fitnessbücher

1.
Mein 30-Tage-Programm: Die Powerformel für den perfekten Körper
Für Frauen. Tracy Anderson schafft, wovon die meisten Frauen träumen: Sie verwandelt ihre prominenten Kundinnen in kürzester Zeit in gertenschlanke Laufstegbeautys, lässt einen Babybauch in wenigen Wochen nach der Entbindung verschwinden und hält Musikerinnen über Monate hinweg fit für ihre Tourneeauftritte.
2.
Fit ohne Geräte: Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht
Für Männer. Seit Jahren bereitet Mark Lauren Elitesoldaten physisch auf ihren Einsatz bei Special Operations vor. Dabei hat er ein einfaches und extrem effizientes Trainingskonzept entwickelt, das ganz ohne Hilfsmittel auskommt und nur das eigene Körpergewicht als Widerstand nutzt.
3.
Sexy Sixpack: Flacher und straffer Bauch in sechs Wochen
Für Frauen & Männer. Der Bauch – genauer gesagt sein Nichtvorhandensein – steht im Zentrum dieses Buches. Leider lagern sich gerade da, wo man sie gar nicht haben will, am schnellsten Röllchen ab. David Zinczenko, Chefredakteur von Men’s Health, rückt ihnen mächtig zu Leibe.
4.
So isst Mann sein Fett weg!: Clever genießen und abnehmen
Für Männer. Die Zahl der übergewichtigen Männer, die sich Rat suchend umsehen, wächst zusehends. Ziel des Buches ist es, diesen Männern einen praktischen Leitfaden an die Hand zu geben. Einfach umsetzbare und schmackhafte Ernährungstipps und Rezepte führen den Leser zum Erfolg.
5.
Das Men's Health 15-Minuten-Workout-Buch
Für Männer. Können Sie sich vier Mal die Woche 15 Minuten fürs Training freischaufeln? Men’s Health sagt: JA! Ausreden sind ab sofort nicht mehr zulässig, denn diese Buch bringt Sie auf Erfolgkurs!
 

Deine Erfahrungen? Hast Du Fragen?

Kommentar schreiben
 

Erfahrungsberichte und Meinungen

Bisher noch keine Kommentare abgegeben